Wirkungsweise


Die Krebstherapie verändert nicht nur die Zellen der Mundschleimhaut, sondern auch die der Speicheldrüsen. Der Speichelfluss wird verlangsamt, dickflüssiger und saurer. Damit schadet er dem Patienten. Die natürliche Mundreinigung durch den körpereigenen Speichelfluss wird weniger, Mikroorganismen verbleiben im Mund und führen zu Entzündungen. Die sauren Produkte schädigen den Zahnschmelz.
 
Glandomed® beseitigt diesen Zustand. Die Polymere in Glandomed® lösen das zähe Sekret, in dem sich die Mikroorganismen aufhalten, von der Schleimhaut ab. Der leicht alkalische Zusatz neutralisiert die sauren Bestandteile des Speichels und schützt den Zahnschmelz. Glandomed® wirkt nicht desinfizierend. Es kann daher stündlich bedenkenlos, auch bei Kindern, angewendet werden. Der antimikrobiell wirksame Zusatz (Chlorhexidin digluconat) dient der Konservierung.
 
 
zurück
 
Deutsch English Impressum