Morphin HCl 0,2% bei sehr starken Schmerzen

 
Herstellung:
 
Morphin Hydrochlorid 1,0g (ein Gramm)
Salzsäure 10%       2,0ml
in Glandomed®      500ml
 
zu 500ml Glandomed® 2ml Salzsäure 10% geben, in dieser Mischung 1 g Morphin hydrochlorid unter Rühren lösen.
 
Prüfung:
pH der gebrauchsfertigen Lösung 6,5-7,0
Die Überprüfung des pH-Wertes mit dem pH-Indikatorpapier MERCK (pH 1-10) ist ausreichend genau.
 
Stablilität der Lösungen

Sie beträgt nach vier Wochen Lagerung bei Raumtemperatur 98-99%.

Die Prüfung erfolgte mittels HPLC durch Herrn Apotheker Klaus Schmelzer.
Es wird empfohlen, die Spüllösung innerhalb von vier Wochen nach der Herstellung zu verbrauchen
 
Anwendung:

diese Spüllösung kommt bei starken und stärksten Mundschmerzen zur Anwendung.
 
Die Spülung kann 4 mal täglich mit 15 Millilitern (=30mg Morphin hydrochlorid) erfolgen. Die Lösung wird nach 2 Minuten Spülen ausgespuckt und nicht getrunken.
Aus Gründen der Toxizität sind die Flaschen mit einem kindersicheren Verschluss zu versehen.
 
[zurück]

Downloads

 
 
Gebrauchsinformation
 
Glandomed® - Morphin 0,2%
 
 
HPLC-Prüfprotokoll
Glandomed® - Morphin 0,2%
nach vierwöchentlicher Lagerung
bei Raumtemperatur
 
Deutsch English Impressum